Ausbildung

In drei Jahren zur Fachlehrkraft

Ausbildung am Seminar - z.B. Musikunterricht

Vorraussetzungen und Rahmenbedingungen

Die Ausbildung zur Fachlehrkraft eröffnet Ihnen mit mittlerem Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung den Zugang zum Lehrberuf. Sie sind aufgrund Ihrer Berufs– und Lebenserfahrung eine Bereicherung für die multiprofessionellen Teams an Schulen. Ihre beruflichen Vorerfahrungen können Sie idealerweise mit der Wahl der entsprechenden Fächer unter einen neuen, pädagogischen Kontext stellen.

 

Ziel der Ausbildung
In Ihrer Ausbildung werden Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in engem Bezug zur Schulpraxis auf der Grundlage der Bildungspläne erworben, erweitert und vertieft. So kann der Erziehungs – und Bildungsauftrag der Schulen erfolgreich und verantwortlich erfüllt werden.
Die Ausbildung und Prüfung richtet sich nach der Verordnung des Kultusministeriums vom 24.November 2015 (APrOFL, Fachlehrkräfteverordnung musisch-technisch)

 

Die Ausbildung startet immer Mitte September.


Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in zwei Ausbildungsabschnitte:

  • Der erste Ausbildungsabschnitt dauert zwei Jahre und beinhaltet Seminarveranstaltungen und schulpraktische Ausbildung.
  • Der zweite Ausbildungsabschnitt dauert ein Schuljahr. In dieser Zeit unterrichten Sie an einer Schule selbstständig zwischen 11 und 14 Stunden und besuchen einen Tag in der Woche das Seminar.
  • Die Ausbildung erfolgt in Vollzeit mit einer 41-Stundenwoche. Die Veranstaltungen sind in der Regel von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:50 bis 18:00 Uhr.
  • In der Regel werden Sie in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf übernommen, nachdem Sie zur Ausbildung zugelassen wurden und die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen. Ansonsten wird ein öffentlich–rechtliches Ausbildungsverhältnis begründet. Sie erhalten Anwärterbezüge in Höhe von ca. 1000 Euro monatlich.
  • Veranstaltungsfreie Zeiten sind mit den Schulferien von Baden-Württemberg identisch.
Ausbildungsfach Alltagskultur und Gesundheit (AuG)
Ausbildungsfach Bildende Kunst
Ausbildungsfach Musik
Ausbildungsfach Sport
Ausbildungsfach Technik

Fächer und Fächerkombinationen

Sie wählen zwei Fächer, in denen Sie ausgebildet werden:

  • Alltagskultur und Gesundheit
  • Bildende Kunst
  • Musik
  • Sport
  • Technik

Folgende Fächerkombinationen sind möglich:

  • Sport – Alltagskultur und Gesundheit
  • Sport – Bildende Kunst
  • Sport – Technik
  • Bildende Kunst – Technik
  • Musik – Alltagskultur und Gesundheit
  • Musik – Technik
  • Musik – Technik

Inhalte

Ihre Ausbildung umfasst Theorie, Praxis und Didaktik von zwei Ausbildungsfächern.

Weiterhin finden im ersten Ausbildungsabschnitt für Sie Seminarveranstaltungen und eigenverantwortliche Ausbildungszeiten statt in:

  • Pädagogik und Pädagogischer Psychologie,
  • Medienbildung, Grundlagen der Informatik,
  • Schulrecht, Beamtenrecht sowie schulbezogenes Jugend – und Elternrecht,
  • Berufs – und Studienorientierung mit Grundlagen der Wirtschaftslehre und
  • Veranstaltungen zu den Themenfeldern „Kooperation und Inklusion“, sowie ergänzende Veranstaltungen.


Schulpraktische Ausbildung

  • Die schulpraktische Ausbildung wird an Ausbildungsschulen durchgeführt.  In Hospitationen, in angeleiteten Unterrichtssequenzen und begleiteten Unterrichtsstunden werden Sie zunehmend an Ihr neues Berufs- und Arbeitsfeld herangeführt bis zu selbständigem, eigenverantwortlich gestaltetem und durchgeführtem Unterricht.
  • Im ersten Ausbildungsabschnitt finden Modulprüfungen sowie die Schulrechtsprüfung als Teil der Abschlussprüfung statt.
  • Der zweite Ausbildungsabschnitt enthält weitere Teile der Abschlussprüfung.
Logo SAF Kirchheim

Seminar für Ausbildung und

Fortbildung der Lehrkräfte

Schlossplatz 8

73230 Kirchheim unter Teck

E-Mail: info@pfs-kirchheim.de

Tel.: 07021.97 45 0

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 08.00 bis 16.30 Uhr

Wir sind "interessierte Schule" im Netzwerk der UNESCO