Personalvertretungen

Ausbildungspersonalrat, Personalvertretung und Beauftragte für Chancengleichheit

Der Ausbildungspersonalrat (APR)

Der Ausbildungspersonalrat (APR) am SAF Kirchheim
v.l.n.r. Timo Marx, Matthias Döhler, Lea Stegmaier, Sven Heckendorf, Robin Riedmüller

Wer im Privaten und im Beruflichen schon immer Freude daran hatte, mitzugestalten und mitzubestimmen, der ist am Seminar beim APR genau richtig! APR bedeutet ausgeschrieben Ausbildungspersonalrat und stellt das Bindeglied zwischen Seminarleitung, Lehrkräften und den Fachlehreranwärtern dar.


Insgesamt besteht das Gremium aus fünf Mitgliedern – drei davon aus dem ersten und zwei aus dem zweiten Ausbildungsjahr. Aktuell sind das Matthias Döhler, Sven Heckendorf, Timo Marx (Jahrgang 2020) sowie Robin Riedmüller und Lea Stegmeier (Jahrgang 2019). Wir fünf haben stets ein offenes Ohr für sämtliche Belange und leiten die Anliegen unserer Mitanwärterinnen und Mitanwärter im Rahmen kurzweiliger Sitzungen gerne an die Seminarleitung weiter.


Auch das Feiern darf am Seminar natürlich nicht fehlen! So nehmen wir die Organisation, Planung und Durchführung diverser Festlichkeiten ebenso gerne in Angriff wie die Wortbeiträge in Form kurzer Grußworte bei offiziellen Veranstaltungen. Als APR haben wir – in einem Satz treffend zusammengefasst – die Chance, das „Leben“ am Seminar individuell auf uns Anwärterinnen und Anwärtern abzustimmen und anzupassen. Und das tun wir gerne, sodass sich jeder Einzelne nach drei Jahren Ausbildung sowohl mit einem lachenden als auch mit einem weinenden Auge von der Großfamilie „PFS Kirchheim“ verabschieden kann – und das natürlich zufrieden, erfolgreich und mit den besten Erinnerungen an eine gute Zeit!

 

Kontakt über E-Mail: apr@pfs-kir.sem-bw.org

Örtlicher Personalrat

Die Personalvertretung am SAF Kirchheim
v.l.n.r. Ute König, Lucas Petsonias, Ulrike Eckhardt-Fritsch

In den öffentlichen Verwaltungen und Betrieben repräsentieren Personalräte die Beschäftigten und vertreten deren Interessen gegenüber den Dienststellenleitungen. (service-bw.de / 18.12.2014)

Der Personalrat versteht sich als Bindeglied zwischen Seminarleitung und allen Beschäftigten am Seminar (Lehrkräften, Verwaltungsmitarbeiterinnen und Beschäftigte im Hausdienst).

Die Tätigkeiten und Aufgaben des Personalrates sind im Landespersonalvertretungsgesetz Baden-Württemberg geregelt.
Diese umfassen:

  • Die Überwachung der Einhaltung von Rechten und Schutzvorschriften für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte, die in Gesetzen, Tarifverträgen, Dienstvereinbarungen und Verwaltungsvorschriften geregelt sind.
  • Den regelmäßigen Austausch mit der Seminarleitung über die Belange der Beschäftigten zu pflegen.  
  • Die Durchführung einer Personalversammlung pro Jahr.
  • Anregungen und Beschwerden der Beschäftigten entgegenzunehmen, darüber zu verhandeln und Lösungen zu suchen.


Der Örtliche Personalrat sieht seine Aufgabe auch darin, aktiv das Seminarleben mitzugestalten und sich für ein positives Arbeitsklima einzusetzen.  

Der Örtliche Personalrat am Seminar Kirchheim besteht derzeit aus folgenden Personen:

Vorsitzende:

Ulrike Eckhardt-Fritsch (Fachleiterin FB Pädagogik, Beamtin)
E-Mail: EckhardtFritsU@pfs-kir.sem-bw.org

Mitglieder:

Lucas Petsonias (Bereichsleiter, Beamter)  
E-Mail: PetsoniasL@pfs-kir.sem-bw.org

Ute König, Verwaltungsangestellte (Angestellte)
E-Mail: Ute.Koenig@fachseminar-kih.kv.bwl.de

Mit dem Personalrat kann jederzeit über die angegebene E-Mailadresse oder persönlich Kontakt aufgenommen werden.

 

Beauftragte für Chancengleichheit (BFC)

Die Beauftragte für Chanchengleichheit am SAF Kirchheim Gundula Markert-Böhringer
Gundula Markert-Böhringer

Als Beauftragte für Chancengleichheit ist es meine Aufgabe, die Seminarleitung bei der Umsetzung des Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg zu unterstützen. In diesem Gesetz sind die Ziele und Maßnahmen zur Gleichberechtigung von Männern und Frauen geregelt.


Der Gesetzestext ist hier abrufbar

Bei Maßnahmen im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gilt meine Zuständigkeit für Frauen und Männer gleichermaßen.
Als Beauftragte für Chancengleichheit bin ich in erster Linie Ansprechpartnerin für die Fachlehreranwärterinnen und -anwärter, die Lehrenden sowie die Verwaltungsangestellten im Kontext der Sicherstellung von Chancengleichheit von Frauen und Männern.
Ich berate Sie in Fragen rund um den Arbeitsplatz Seminar. Wenn Sie Gesprächsbedarf haben, bitte ich Sie auf mich persönlich oder per Mail zuzukommen.


Sie erreichen mich in meinem Büro in Zimmer S106 oder über folgenden E-Mail Kontakt:
Gundula.Markert-Boehringer@fachseminar-kih.kv.bwl.de

Merkblatt „Gender Mainstreaming - Verwendung einer geschlechtergerechten Sprache“ des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Logo SAF Kirchheim

Seminar für Ausbildung und

Fortbildung der Lehrkräfte

Schlossplatz 8

73230 Kirchheim unter Teck

E-Mail: info@pfs-kirchheim.de

Tel.: 07021.97 45 0

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 08.00 bis 16.30 Uhr

Wir sind "interessierte Schule" im Netzwerk der UNESCO