AuG

Die Ausbildung im Fach Alltagskultur und Gesundheit (AuG)

Die Ausbildung im Fach Alltagskultur und Gesundheit (AuG) am SAF Kirchheim

Das Fach wurde im Bildungsplan 2016 in Baden-Württemberg an allen Schularten in „Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES)" umbenannt und ist ein Wahlpflichtfach.

Was ist unser Ziel?

„Für verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Entscheiden und Handeln im Alltag benötigen die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, die sie nur bedingt über Sozialisation und Zusammenleben erwerben. In den Handlungsfeldern „Alltagskultur“, „Ernährung“ und „Soziales“ entwickeln die Schülerinnen und Schüler Handlungskompetenzen für die Alltagsbewältigung und Alltagsgestaltung, des Weiteren erhalten sie wertvolle Impulse zur Persönlichkeitsentwicklung und zur beruflichen Orientierung.“
(Gemeinsamer Bildungsplan der Sekundarstufe I, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg 2016)

Die Ausbildung am Seminar gliedert sich in fachtheoretische, fachpraktische, fachdidaktische und schulpraktische Kompetenzbereiche.

Was wird gelehrt und gelernt?

Die Fachlehrkräfte verfügen über…

  • Fachwissen im Bereich Soziales Engagement.
  • Fachwissen in den Bereichen Essbiografien, Ernährung, Nahrungszubereitung und Mahlzeitengestaltung.
  • gesundheitsbezogenes Wissen und Kenntnisse in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Körpergestaltung.
  • Fachwissen im Bereich Konsumentscheidungen, Qualitätsorientierung sowie Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz.
  • Fachwissen in den Bereichen Lebensplanung, Haushalt, Familie, Freizeitgestaltung und Zusammenleben.
  • grundlegende und erweiterte Fähigkeiten im Bereich der Nahrungszubereitung und der Mahlzeitengestaltung.
  • Fähigkeiten in der Herstellung, Verarbeitung und Gestaltung textiler Objekte und Bekleidung.
  • handlungsorientiertes Fachwissen und reflektierte Erfahrungen zur Planung, Umsetzung und Reflexion von Lernsituationen.


Modul 1: Soziales Engagement
Modul 2: Ernährung
Modul 3: Gesundheit
Modul 4: Konsum
Modul 5: Lebensbewältigung und Lebensgestaltung
Modul 6: Lernprozesse planen, begleiten, beobachten und evaluieren

Was wird geprüft?

Modulprüfung 1
Modul 4 Konsum:
Facharbeit mit theoretischen und/oder praktischen Anteilen (Dauer 30 Stunden)


Modulprüfung 2.1
Modul 2 Ernährung:
Klausur (Dauer 1,5 Stunden)


Modulprüfung 2.2
Modul 2 Ernährung:
Praktische Nahrungszubereitung (Dauer 3 Stunden)

Infos zum Fach und zur Eignungsprüfung

Logo SAF Kirchheim

Seminar für Ausbildung und

Fortbildung der Lehrkräfte

Schlossplatz 8

73230 Kirchheim unter Teck

E-Mail: info@pfs-kirchheim.de

Tel.: 07021.97 45 0

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 08.00 bis 16.30 Uhr

Wir sind "interessierte Schule" im Netzwerk der UNESCO